• Allgemein,  Übungen für einen guten Tag

    Wie gehe ich mit Verlustangst um?

    1. Wenn ich es körperlich / emotional fühle, fühle ich das, was kommt ohne Widerstand.Ich fühle den Schmerz, die Angst, die Trauer, alles was sich gerade jetzt in diesem Moment zeigt.Ich gönne der Emotion oder dem Gefühl den Raum, den es gerade braucht und integriere den Anteil, der sich zeigt.Das mache ich mit den Worten und der Intention: “Du bist ein Teil von mir und ich bin ein Teil von dir und ich erlaube dir wieder ganz Teil von mir zu sein.  Dafür gönne ich dir alles,  was du brauchst wertvoll und kostbar zu sein. “2. Bei Gedankenkreisen gehe ich in die Meditation,  beobachte bewusst meine Atmung oder übe mich…

  • Allgemein,  Übungen für einen guten Tag

    Du bist wertvoll

    Erkenne dich und deinen Wert.Du bist wertvoll und kostbar.Erlaube dir wieder selbst wertvoll und kostbar zu sein.Sage dir mehrmals :Ich bin wertvoll und kostbar und ich erlaube es mir wertvoll und kostbar zu sein.Wenn du mit anderen zusammen bist, kannst du das innerlich auch zu ihnen “sagen ” , wenn es ihnen nicht gut geht.

  • Allgemein

    Möge sich unser Licht verbinden und bündeln

    Möge sich unser Licht verbinden und bündeln, damit das Licht immer deutlicher wahrzunehmen ist. Liebe und Licht dürfen sich jetzt ausbreiten und alles durchlichten, was noch durchlichtet werden darf.Ich danke euch von ganzem Herzen für euer Licht, eure Liebe, eure Gebete und euren unermüdlichen Dienst zum Wohle des Ganzen in dieser doch für uns alle sehr spannenden Zeit des Wandels.

  • Weisheit in Worten

    Eine wunderschöne Zen-Geschichte zum Nachdenken

    Wie viel wiegt eine Schneeflocke“, wollte ein neugieriges Eichhörnchen wissen und fragte eine alte, weise Eule...Etwas mehr als Nichts”, antwortete die Eule.,,Nun, wenn das so ist, dann muss ich dir eine bemerkenswerte Geschichte erzählen.Neulich saß ich auf dem Ast einer Tanne, ganz nah am Stamm.Da ich nichts weiter zu tun hatte, zählte ich die Schneeflocken, welche sich auf dem Ast und auf den Nadeln niederließen.Es waren genau zweimillionendreihundertzweiundvierzig-tausendeinhundertfünfundsechzig.Und als die nächste Schneeflocke, mit dem Gewicht von etwas mehr als Nichts, den Ast berührte, brach dieser aufeinmal ab!”,,Nun”, erwiderte die Eule, ,,vielleicht fehlt auch nur noch die Stimme eines einzelnen Menschen und eine neue, friedvolle Welt entsteht.” Vielleicht bist du es.…

  • Allgemein,  Übungen für einen guten Tag

    Wie kann ich mehr im JETZT sein ?

    Meine Tipps, um mehr im JETZT verankert zu sein: 1. Beobachte deinen Atem,  wie er kommt und wie er geht.Lass Gedanken,  wie Wolken an dir vorüber ziehen.  Sie können sein,  halte sie aber nicht unnötig lange fest.  Lass sie ziehen.Du kannst auch noch beim Einatmen denken: Einatmen und  beim Ausatmen denken: Ausatmen.  Dein Atem wird von alleine tiefer und ruhiger.Erlaube deinem Körper dich zu atmen. 2. Wenn deine Gedanken zu viel und zu schnell sind,  frage dich:Woher kommt mein nächster Gedanke?Wie fühlt sich mein nächster Gedanke an?Wie riecht mein nächster Gedanke?Welche Farbe hat mein nächster Gedanke?Welche Form hat mein nächster Gedanke?Erkenne die Lücke zwischen deiner Frage und dem, was dann…