Channeling

Stille

Geliebtes Wesen,

Stille ist das Fundament von allem.

Erst in der Stille erkennst du dich. In der Stille, wenn die Gedanken zur Ruhe gekommen sind kannst du die Mitteilung wahrnehmen die dein höheres Selbst und die geistige Welt dir schickt.

Um ein reiner Kanal werden zu können, dürfen deine Gedanken verstummen. Sie müssen zurücktreten und Raum lassen für Impulse und Führung aus der geistigen Welt. Daher ist es für dich leichter etwas von uns zu empfangen, wenn du meditierst oder in dem Zeitfenster, wo dein Tor zum Unbewussten weit geöffnet ist (direkt nach dem Aufstehen und kurz nach dem Zubettgehen). Allerdings merkst du, wenn du in der Absichtslosigkeit, im reinen Sein und im Kontakt von Herz zu Herz und von Seele zu Seele bist,das die wichtigsten Informationen durch dich durch fließen und du für uns einen Kanal bist, wenn Du es zulässt und deinen Verstand nicht direkt einschaltest.

Die geistige Welt unterstützt euch jetzt auf allen Ebenen, wenn ihr es zulasst.

Es ist euer freier Wille. Ihr entscheidet, ob ihr unsere Hilfe und Unterstützung annehmen wollt oder ob ihr es ohne unsere Hilfe und Führung macht. Wir sind jederzeit bereit euch zu helfen und zu unterstützen. Handeln müsst ihr selbst. Wir können euch nicht die Entscheidung abnehmen, aber euch Impulse, Hinweise und Führung geben – eure Fragen beantworten und neue Möglichkeiten aufzeigen.

Es ist gerade jetzt so wichtig immer wieder in die Klarheit zu kommen.

Was willst du wirklich? Was ist deine Absicht? Welche Schwingung möchtest du um dich haben? Welche Schwingung möchtest du aussenden?

Bleib klar bei dir. Versuche jederzeit die Polarität in dir zu vereinen. Halte dich neutral – in der Mitte. Altes möchte jetzt angeguckt und gefühlt werden. Allerdings neutral und wertfrei. Lass es zu, aber vermeide das Drama. Gehe immer wieder in den Ausgleich und gleiche aus. Vermeide Extreme und halte dich in der Mitte. Gehe bewusst von dem einen Pol zum anderen und versuche die Balance zwischen den Extremen zu wahren. Gehe in dein Herz und in die Stille und frage dich, was jetzt gerade von dir zu tun ist. Mache dies aus deinem Herzen und deinem reinen Bewusstsein. Erlaube dir auch die Impulse, die für den Verstand derzeit noch nicht fassbar sind. Habe das Vertrauen, das du beschützt und behütet bist. Bleibe in der Ruhe und in deinen inneren geschützten Raum, wenn es im außen stürmisch wird. Sei der Fels in der Brandung. Werde still und lausche. Ziehe dich zurück, wenn Chaos und Hektik aufkommt. Besinne dich auf deine Fähigkeiten und halte die Balance – für dich und für andere. Gleiche aus und lasse geschehen.

In tiefer Liebe

Melanton.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.