Übungen für einen guten Tag,  Zitat

Nähre das Gute

Glaube an das, was du und deine Seele in die Welt bringen möchten.
Vertraue dir und deinem Seelenplan.
Stehe auf und erblühe.
Nach jedem Winter kommt der Frühling.
Mit welch einer Selbstverständlichkeit fangen jetzt die Sträucher, Bäume und Blumen wieder an zu erblühen.
Bringe auch du weiterhin deine Samen des Guten aus und erlaube Ihnen zu erblühen.
Bringe das Gute in dein Leben und in deine Umgebung und dann in die Welt.
Sei der Bauer, der die Samen ausbringt und dann den Wachstumsprozess den Pflanzen überlässt. Die Ernte wird zur richtigen Zeit wachsen und gedeihen.
Säe immer wieder Samen des Guten, der Liebe, der Wertschätzung, des Glücks und der Freude.
Bringe dich und dein Seelenlicht in die Welt.
Erblühe und strahle.
Damit du und andere sich davon nähren können.
Erlaube dir deine wundervolle Seele zum erblühen zu bringen und das Gute zu vermehren und zu teilen. Auf das es sich ergießt und wie Samen vermehrt. Die Natur ist Fülle- nehme sie als Vorbild und vermehre deine Samen, die du in die Welt bringen kannst und willst.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.