Allgemein

18. Impuls aus dem Coaching- Nähkästchen

Gerade jetzt in der Phase der sehr kraftvollen Schwingungserhöhung und der aktuellen Triggerung von Seiten der Kräfte,  die noch dem Licht abgewandt sind,  ist es besonders wichtig sich im Gewahrsein zu üben.

Sich immer wieder zu reflektieren und zu schauen,  wo bin ich jetzt gerade  ?
Wo sind jetzt gerade meine Gedanken ?
Bin ich gerade in einer hohen Schwingung oder zieht es mich gerade herunter ?
Wie fühle ich gerade  ?
Womit beschäftige ich mich gerade  ?
Sind es aufbauende Themen  ?
Motivieren sie mich gerade oder ziehen sie mich gerade herunter  ?
Widme ich mich gerade der Freude,  der Liebe,  der Wertschätzung,  der Dankbarkeit oder der Zuversicht ?
Oder verliere ich gerade Energie durch das, womit ich mich gerade beschäftige ?
Sind es nährende Themen,  Menschen und Gefühle  ?
Wenn nein,  erkenne es und mache eine Kehrtwende.
Suche dir etwas,  was dich aufbaut:
Vielleicht dein Lieblingsbuch,  deine Lieblingsbeschäftigung, dein Lieblingsbild, dein Lieblingslied, Lieblingsgedicht, …..
Versuche deine Schwingung zu erhöhen.
Beobachte bewusst deine momentane Ausrichtung und stoppe sie bewusst,  wenn sie dich nicht mehr nährt.
Es wird gerade so viel mit der Angst und mit niedrig schwingenden Themen bewusst versucht unsere Schwingung auf einem niedrigen Niveau zu halten. 
Erkenne es am besten zeitnah und ändere dann so gut es geht deinen Fokus.

Um dir deiner Gedanken bewusst zu werden,  wenn du noch nicht darin geübt bist,  kannst du dir kleine  “Helferlein: dazunehmen.
Stelle in deiner Nähe ein Erinner-mich , z.B. einen Erinnerungszettel in deiner  näheren Umgebung oder nehme einen Stein in deiner Hosentasche oder stelle einen Wecker, der alle 15 bis 20 Minuten klingelt.
Alternativ sei kreativ und suche dir deine eigene Erinnerungsmöglichkeit.
Immer wenn du damit in Kontakt bist,  werde dir bewusst,  was du gerade denkst,  auch besonders über dich, was du gerade fühlst und womit du dich gerade beschäftigst.
Beobachte gerade deine Haltung und deine Ausrichtung.
Ich sie dem Leben zugewandt  ?
Wie denkst du gerade  ?
Was hast du gerade gesprochen ?
Wie hast du gerade gehandelt ?
Was fühlst du gerade ?
Sprichst du positiv wirkend ?
Handelst du positiv wirkend ?
Denkst du positiv wirkend ?
Fühlst du positiv wirkend ?

Sprichst, denkst , handelst und fühlst du negativ,  dann sind Leid und Unglück die Folgen.

Sprichst, denkst , handelst und fühlst du positiv,  dann sind Freude, Liebe und Glück die Folgen.

Richte dich nach den Energie-Werten aus:
Negatives lass sein  – Positives tu es !

Negatives Handeln,  Gespräche,  Sprechen und Beschäftigung mit negativen Themen

  • lösen Stresshormone aus
  • erzeugen  negativ wirkende Handlungen,  
      Gefühle und Gedanken
    Ergebnis: Unglück und Leid

Positives Handeln,  Gespräche,  Sprechen und Beschäftigung mit positiven Themen

  • erzeugen Glückshormone
  • erzeugen positiv wirkende Handlungen,  
      Gefühle und Gedanken
    Ergebnis: Glück und Freude.

Werde dir gewahr, wo du bist und gerade stehst.
Treffe die Entscheidung, dass du dich nicht mehr hypnotisieren lässt von der künstlichen Matrix und du dich ab sofort nach deinem Herzen und deinem Seelenplan ausrichtest.
Du kannst dich nach dem ausrichten,  was dir guttut und dich nährt.
Nutze deine Fähigkeiten zu deinem Wohle und zum Wohle aller.

Hab eine wunderschöne Zeit und halte das Licht.
Bleib das Licht und werde immer mehr Licht und Liebe.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.