Allgemein,  Zitat

Licht und Schatten

Wer den Weg ins Licht geht, kommt nicht darum herum sich seiner Schatten zu stellen, sie zu erkennen, an zu nehmen und zu integrieren.
Nur wenn wir beides als Teil von uns erkennen und durchschauen, können wir erkennen, was im Außen vor sich geht.
Lass dich nicht von der dunklen Seite mitnehmen, auch wenn in einer Gruppe diese zum Vorschein kommen.
Erkenne, zu was du fähig wärst, wenn du Mitläufer wärst oder dir keine eigene Meinung bilden kannst.
Erkenne, zu was du fähig wärst, wenn du in die Ecke gedrängt wirst.
Erkenne, zu was du fähig wärst, wenn du keinen anderen Ausweg mehr siehst und nur noch aus der Panik heraus reagierst.
Erkenne, zu was du fähig warst, als du noch unbewusst warst.
Denn sie wissen nicht, was sie tun.
Aber, du, weißt, dass deine Wahrnehmung und Aktion von deiner Bewusstheit abhängt.
Du kannst wählen:
zwischen Angst und Liebe,
zwischen Streit und Frieden, der kein Gegenteil kennt.
Du kannst wählen zwischen
Verurteilen und klar sehen,
zwischen Abwertung und Wertschätzung, zwischen einer Handlung, einem Gedanken, der dem Leben abgewandt oder zugewandt ist.
Du entscheidest immer.
Entscheide jetzt weise, dich
für dich, für das Leben, für die Freiheit, für die Liebe, für das Licht, indem du jetzt zwischen den Extremen wählen kannst und mit Mitgefühl und Weisheit jetzt den Weg einschlägst, der sich jetzt für dich und dein Herz stimmig anfühlt.
Wenn du beide Teile in dir erkennst und angenommen hast, kannst du dich in der Mitte einfinden und aus dieser heraus sprechen, handeln, fühlen und agieren.
Du erkennst Licht und Schatten und kannst aus der Mitte heraus dich in deine eigene Größe hinein entwickeln und dabei auch anderen helfen, die das wünschen und anstreben.
Eine Ent- wicklung in unser wahres Wesen und Sein.

In tiefer Liebe zu Allem was ist.
In großer Dankbarkeit für dich und dein Sein.
Schön, dass es dich gibt.
Du bist eine wundervolle Seele.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.